Microsoft word 2013 download kostenlos vollversion deutsch

Microsoft Word 2013 bietet wieder eine herausragende Textverarbeitung – mit neuen Share-Funktionen und einer verbesserten PDF-Integration verbessert sich Word 2013 gegenüber dem Vorgänger noch einmal deutlich. Wenn Sie von 32-Bit-Office zu 64-Bit-Office wechseln möchten, müssen Sie zuerst die 32-Bit-Version deinstallieren und dann die 64-Bit-Version installieren. Es stehen zwei Versionen von Office 2013 für die Installation zur Verfügung, 32-Bit und 64-Bit. Wir empfehlen die 32-Bit-Version von Office für die meisten Benutzer, da sie besser mit den meisten anderen Anwendungen kompatibel ist, insbesondere mit Add-Ins von Drittanbietern. Betrachten Sie jedoch die 64-Bit-Version, insbesondere wenn Sie mit großen Informations- oder Grafikblöcken arbeiten. Das Einfügen von Bildern ist jetzt viel einfacher, da Word 2013 Fotos aus Ihren Flickr-, Facebook- und SkyDrive-Konten abrufen kann. Mit Word 2013 können Sie auch unter der Creative Commons-Lizenz mit Bing nach Bildern suchen. Es gibt auch neue Anleitungen, um das Platzieren und Die Größe von Bildern in Word 2013 zu vereinfachen. Beachten Sie: Wenn Ihre Organisation weiterhin Erweiterungen für Office verwenden muss, z. B. ActiveX-Steuerelemente, Add-Ins von Drittanbietern, interne Lösungen, die auf früheren Versionen von Office basieren, oder 32-Bit-Versionen von Software, die direkt mit Office in Verbindung steht, oder 32-Bit-Versionen von Software, die direkt mit Office in Verbindung stehen wird empfohlen, das automatisch installierte 32-Bit (x86) Office 2010 auf Computern zu verwenden, auf denen sowohl 32-Bit- als auch 64-Bit-unterstützte Windows-Betriebssysteme ausgeführt werden. Die Vorteile der Verwendung der 64-Bit-Version von Office 2010 sind unten aufgeführt, und es gibt einige Einschränkungen, z. B.

einige Einschränkungen, z. B. nicht gut mit einigen älteren Versions-Add-Ins. Es ist vor allem wegen der Einschränkungen, dass die 32-Bit-Version automatisch (standardmäßig) installiert wird, auch auf dem 64-Bit-Betriebssystem Windows. Die PDF-Unterstützung wurde auch in Word 2013 erheblich verbessert. PDFs werden nun in Word geöffnet, als wären sie Word-Dokumente. Sie können Word-Dokumente in PDF konvertieren, wodurch die Formatierung, die Sie ausgeführt haben, beibehalten wird. Das Konvertieren und Öffnen von PDFs in Word 2013 geschieht schnell. Wenn Sie nicht sicher sind, welches Office-Produkt Sie haben, finden Sie weitere Informationen unter Welche Version von Office verwende ich? Wählen Sie andernfalls Ihre Office-Version von unten aus. Es gibt auch einen “Touch-Modus”, der Word 2013 viel berührungsfreundlicher macht als frühere Versionen. Dieser Modus ist nur verfügbar, wenn Sie über einen Touchscreen-fähigen Computer verfügen.

Die Schaltflächen werden größer, was die Auswahl von Elementen erleichtert. Wenn die gewünschte Sprache nicht aufgeführt ist, müssen Sie möglicherweise weitere Sprachdienste hinzufügen. Wählen Sie Wie erhalte ich weitere ScreenTip-Sprachen aus Office.com, und folgen Sie dann den Download- und Installationsanweisungen. Wichtig: Wenn Sie die 32-Bit-Version bereits installiert haben, aber stattdessen die 64-Bit-Version installieren möchten (oder umgekehrt), müssen Sie die gewünschte Version deinstallieren, bevor Sie die gewünschte Version installieren. Siehe Fehler “Office (64-Bit oder 32-Bit) konnte nicht installiert werden”. Am 16. Juli 2012 hielt Microsoft eine Pressekonferenz ab, um Office 2013 vorzustellen und die Consumer Preview zu veröffentlichen. [16] Die Office 2013 Consumer Preview ist eine kostenlose, voll funktionsfähige Version, läuft aber 60 Tage nach der Veröffentlichung des endgültigen Produkts ab. [17] [18] Am 5.

Oktober wurde ein Update für die Office 2013 Customer Preview-Suite veröffentlicht. [19] Der ursprüngliche Lizenzvertrag für Einzelhandelsausgaben von Microsoft Office 2013 unterscheidet sich in zweiwesentlichen Weisen von den Lizenzvereinbarungen für Einzelhandelsausgaben früherer Versionen von Microsoft Office. [46] Die erste war, dass die Software nicht mehr auf einen anderen Computer übertragen werden konnte. In früheren Versionen von Office galt diese Einschränkung nur für OEM-Editionen. Retail Office-Lizenzvereinbarungen ermöglichten die Deinstallation von einem Computer, um sie auf einem anderen Computer zu installieren. [46] Windows Phone 8 wird mit einer aktualisierten Version der Office Mobile-Suite ausgeliefert, die aus mobilen Versionen von Word, Excel, PowerPoint und OneNote besteht.